Meine Arbeitsweise und Haltung

Ausgehend von der Annahme, dass Menschen die Lösungen Ihres Problems in sich tragen, arbeiten wir mit Hilfe Ihrer Ressourcen und Kompetenzen daran, Veränderungsprozesse anzuregen und Lösungsideen zu entwickeln. 


In einem Erstgespräch werden wir zunächst schauen, ob Sie mit Ihrem Anliegen in mir die richtige Person gefunden haben und überprüfen, ob wir gut zusammen arbeiten können. Dort besprechen wir auch, wie wir diesen Prozess gestalten wollen und was für Sie sinnvoll sein kann. Ihre Ziele und Ihr Auftrag an mich stehen dabei im Fokus. Entscheiden Sie sich für eine Beratung oder ein Coaching, können wir gemeinsame Termine vereinbaren. Für die Dauer und die Abstände der Termine orientieren wir uns an Ihrem Anliegen und Ihren Zielen. 


Sie gestalten die Beratung oder das Coaching aktiv mit und entscheiden ob Sie alleine, als Paar oder Familie in die Praxis kommen möchten. 


Meine Haltung 

Meine Arbeitsweisen und meine Haltung sind grundlegend durch systemisches Denken geprägt. Die systemische Denkweise geht dabei nicht nur von individuellen Perspektiven aus, sondern bezieht Ihr soziales System mit ein. Systemische Beratung orientiert sich daher immer am Anliegen und an den Wünschen der Klient*innen. Auf dieser Basis integriere ich Ideen und Methoden, die zu Ihnen passen. 


Ihr Anliegen rahmt dabei den Prozess, den wir individuell gestalten und anpassen. Neue Erfahrungen und stimmige Lösungen sollen dabei das Ziel sein. Während des Prozesses überprüfen wir regelmäßig, ob die Inhalte und die gewählte Beratung weiterhin stimmig sind. Manchmal reichen wenige Sitzungen aus, manchmal kann ein Prozess auch eine längere Begleitung sein. In welchen Abständen Termine vereinbart werden lässt sich zu Beginn und während des Prozesses immer wieder überprüfen. 


Meine Haltung ist vor allem durch Neugierde und Unvoreingenommenheit geprägt. Das Interesse an Ihrer Geschichte steht für mich an oberster Stelle. Auch ich überprüfe mich in Supervisionen und Beratung immer wieder selbst und hinterfrage mein Verhalten, meine Wahrnehmung und meine Arbeit. 



Was bedeutet systemisch? 

Die systemische Psychotherapie, die systemische Beratung und die systemische Supervision liegen modernen Konzepten systemtheoretischer Wissenschaft zugrunde. Die systemische Perspektive ermöglicht es, komplexe Phänomene zu erfassen und eine passende Methodik für ihre Behandlung zu entwickeln. Nach systemischem Verständnis ist der Mensch zugleich als biologisches sowie als soziales Wesen zu begreifen.


Im Zentrum der Betrachtung stehen neben der dynamischen Wechselwirkung von biologischen und psychischen Eigenschaften auch die sozialen Bedingungen des Lebens. Individuelle Symptome wie Angst oder Panik werden als Ergebnis von krankheitserzeugenden und -aufrechterhaltenden Beziehungsmustern zu den wichtigsten Bezugspersonen verstanden. Bezugspersonen könne daher in den Beratungskontext mit einbezogen werden. Manchmal kann es sinnvoll sein, Bezugspersonen für eine Beratung einzuladen oder Sie am Prozess teilnehmen zu lassen. Manchmal kann eine Einzelberatung die richtige Variante für Sie sein. Die Beratungsform kann sich auch während des Prozesses verändern, immer aber besprechen wir gemeinsam, welche Variante für Sie sinnvoll ist. 




 


 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram